Angelschein machen in
Sömmerda

Der Landkreis Sömmerda ist ein im Nordosten liegender Landkreis Thüringens. Das Territorium des Landkreises liegt im Gebiet der mittleren Unstrut im nordöstlichen Teil des Thüringer Beckens. In Sömmerda gibt es acht Naturschutzgebiete. Die Naturschutzgebiete “Hohe Schrecke” sowie “Wipperdurchbruch” liegen außerdem teilweise im Kyffhäuserkreis. Das Bild des Landkreises wird geprägt von einer intensiv genutzten Agrarlandschaft.

Angelschein machen in Sömmerda

Ein paar Angelgewässer bei Sömmerda und Zielfische

Talsperre Frohndorf (Orlishausen)Hecht, Zander, Karpfen
Unstrut (Sömmerda)Karpfen, Hecht, Bachforelle

Online Vorbereitungskurs zum Fischereischein in Thüringen

Wie mache ich meinen Angelschein in Sömmerda?

Als Erstes solltest du einen Vorbereitungskurs absolvieren. Den kannst du einfach online durchführen oder du nimmst an einem etwas komplizierterem Präsenzkurz teil. Des Weiteren legst du eine Fischerprüfung ab. Mit diesem Prüfungszeugnis erhältst du deinen Angelschein im Sömmerda.

Warum ist Angeln in und um Sömmerda schön?

Das am meisten befischte Gewässer Sömmerdas ist die Unstrut. Von außergewöhnlichen Landschaften umgeben, bietet es sich an, hier zu angeln. Ein wundersamer Aufenthaltsort ist die gleichnamige Landeshauptstadt Sömmerda. Die Stadt bietet einen Stadtpark und viele weitere Sehenswürdigkeiten an. Ein Besuch ist es auf jeden Fall mal wert.
Angelschein in Sömmerda - 4 Schritte zum Fischereischein