Glossar - Begriffserklärungen für Angler von A-Z

Fliegenfischen

Fliegenfischen, auch Flugangeln, gilt als die eleganteste Disziplin unter den Angelmethoden. Hier wird der Angler besonders gefordert und es bedarf einer guten Beobachtungsgabe, sowie

🔎 Zur Begriffserklärung

Fischzucht

Unter Fischzucht versteht man die gewerbemäßige Aufzucht von Jungfischen. Sogenannte Aquakulturen gibt es als einfache wassergefüllte Gruben im Boden, künstlich angelegte Teiche, wasserdurchströmte Becken, Netzgehege

🔎 Zur Begriffserklärung

Fischerprüfung

Eine Fischerprüfung muss abgelegt werden, wenn man den staatlichen Fischereischein erhalten möchte. Die Prüfung ist je Bundesland unterschiedlich gestrickt. Die meisten der 16 Bundesländer

🔎 Zur Begriffserklärung

Fischeingeweide

Unter Fischeingeweiden versteht man die inneren Organe (extra Glossareintrag) eines Fisches. Diese sollten nicht ins Gewässer zurückgeführt werden, um Fischkrankheiten, wie Parasitenbefall, nicht unnötig

🔎 Zur Begriffserklärung

Fischwege

Die Lebensbedingungen haben sich für Fische durch den Menschen stark verändert. Flüsse werden für die Schifffahrt begradigt, die lineare Durchgängigkeit der Flüsse gekappt und

🔎 Zur Begriffserklärung

Fischtreppe

Fischtreppen sind spezielle Bauten, die den Fischen das Überwinden von Wanderhindernissen möglich machen sollen. Durch diese Aufstiegshilfe können bspw. vom Menschen künstlich angelegte Stauwehre,

🔎 Zur Begriffserklärung

Fischsterben

Fische sterben aus verschiedenen Gründen. So können Fischkrankheiten (nachzulesen im entsprechenden Beitrag), Umweltbedingungen, fehlender Lebensraum oder Verunreinigungen mögliche Ursachen von Fischsterben sein. Bei Krankheit

🔎 Zur Begriffserklärung

Fischotter

Fischotter sind fischfressende große und muskulöse Marder, welche streng geschützt sind und nicht bejagt werden dürfen. Neben Fischen stehen auch Amphibien, Flusskrebse und kleinere Säugetiere

🔎 Zur Begriffserklärung

Fischnährtiere

Die Fischnährtiere stellen die zweite Säule der Nahrungskette dar. Die kleinsten für die Fische verwertbaren tierischen Lebewesen sind das Zooplankton, auch tierisches Plankton genannt.

🔎 Zur Begriffserklärung